Dentalästhetik

Prophylaxe

Professionelle Zahnreinigung mit System

1.Aufklärung
Erlernen Sie die korrekte Mundhygienetechnik
 
2.Pflege
Zahnreinigung: Entfernung von Plaque und Zahnstein Beseitigung von Zahnfarbveränderungen (Nikotin, Tee, Kaffee, etc.) durch Airflow.
 
3. Vorsorge
Nichtangepasste Füllungs- und Kronenränder werden nachgearbeitet Schaffung optimaler Zugänge zu den Zahnzwischenräumen

Professionelle Zahnreinigung von Dental-Ästhetik Center Dr. med. dent. Uwe Lucas in Schüttorf Beugen Sie Karies vor - Putzen Sie täglich Ihre Zähne - Dr. med. dent. Uwe Lucas erklärt Ihnen gern worauf Sie achten sollten.

Amalgamsanierung - warum überhaupt?

Amalgam war und ist die in der Zahnheilkunde am häufigsten eingesetzte Füllungssubstanz.
Bei Amalgam handelt es sich um eine Legierung, in der zu etwa gleichen Teilen metallisches Quecksilber mit einem Pulver aus ca. 70% Silber und 30% Zinn, Kupfer und Zink vermischt ist.

Für eine Beurteilung potentieller gesundheitlicher Risiken für Menschen mit Amalgamfüllungen ist dabei insbesondere das Quecksilber ausschlaggebend.

Quecksilber, ein silberweißes Metall (Hg), das bei Raumtemperatur flüssig wird, ist in allen seinen Bindungsformen gesundheitsschädlich.

  • Die toxischen Wirkungen von Quecksilber sind je nach Bindungsform zu unterscheiden.
  • Aus Amalgamfüllungen wird bspw. nur anorganisches Hg in Form von Ionen und als Quecksilberdampf freigesetzt.

Diese Freigabe von Quecksilber aus Amalgamfüllungen erfolgt auf drei Arten:

  • Abgabe durch Kaubewegung: Hierbei werden die Partikel vollständig über den Magen-Darm-Trakt ausgeschieden.
  • Abgabe von ionisiertem Quecksilber, da es zu 10-15% in den Blutkreislauf aufgenommen wird.
  • Austritt von Quecksilber als Dampf, der bis zu 80% in die Lunge aufgenommen wird und von dort aus ins Blut übertritt.